Reduzierte Potenz bei Männern - die ersten Symptome, Therapien

Die wichtigsten Ursachen der Verschlechterung der männlichen Sexualfunktion sind Stress, Erkrankungen der Geschlechtsorgane und Hormonsystem , eine schlechte Durchblutung im Beckenbereich. Reduzierte Potenz bei Männern (Impotenz), kann nur beseitigt werden bei der Ermittlung der Ursachen. Bei diesem Patienten ist es wichtig, nicht einfach passieren effektivste Verlauf der Behandlung auf der Grundlage von Tabletten, aber auch von schlechten Gewohnheiten loszuwerden. Bei regelmäßiger Sex und Beseitigung von Stress Erektion wird immer längerer und intensiver.

Potenz bei Männern

Was ist Potenz

In der Sexualwissenschaft unter Männlichkeit verstehen die Fähigkeit, die Bedürfnisse der Frauen befriedigen, die Fähigkeit, ein Kind gezeugt. Die wichtigsten Merkmale einer guten Potenz treten normale Erektion, die Anwesenheit der Libido, die Funktionalität der Spermien , eine ausreichende Dauer des Geschlechtsverkehrs . Die Anzahl der Sex ist nicht der entscheidende Indikator, weil jeder Mensch seine eigenen individuellen Eigenschaften. Bei Vorhandensein von regulären Geschlechtsverkehr in der Woche der Durchschnittliche Mann in 30-35 Jahren Sex 2-3 mal, in 50 Jahren - 2 mal in 60 Jahren - 1-mal.

Gründe für den Rückgang der Potenz

Verringerter Libido kann auftreten, bei Männern jeden Alters, da auf die sexuelle Gesundheit von vielen Faktoren beeinflusst. Wenn Sie nicht analysieren die Verschlechterung der Potenz, dann ist dies die Situation weiter verschärfen. Sinken die sexuelle Funktion kann wegen solcher Gründe:

  • Bewegungsmangel und Mangel an körperlicher Aktivität - aufgrund Bewegungsmangel gestörte Durchblutung im Beckenbereich, spermatogenesis verschlechtert;
  • schlechte Gewohnheiten - Alkohol, Drogen und Nikotin sind in der Lage, senken die Menge des produzierten Testosteron , Sie beeinträchtigen die Funktionalität der Hoden ;
  • nervous Stress und Schlafmangel unterdrücken Männlichkeit;
  • kein stabiles Sexualleben führt zu einer Abnahme der Potenz, den Penis sollte immer in guter Form sein, um die Qualität der Spermien war entsprechend;
  • übergewicht führt zu einer schlechten Erektion , denn das männliche sexuelle Organ ist ein Muskel , der muss in guter Form sein;
  • falsche Ernährung mit einem Mangel an notwendigen Mineralstoffen, Vitaminen Hormone gestört, die Allgemeine Gesundheit;
  • altersbedingte Veränderungen - nach 50 Jahren sinkt die Menge des männlichen Hormons Testosteron produziert , wie das Ergebnis - ein starker Rückgang der Potenz;
  • die strungen in der Arbeit des endokrinen Systems , das verringert das Niveau des Testosterons;
  • neurologische Erkrankungen - Epilepsie, Morbus Parkinson , multiple Sklerose , Störung der Durchblutung des Gehirns und Beckenbereich, Autoimmunerkrankungen und systemische Erkrankungen, Verletzungen der Organe des kleinen Beckens;
  • Krankheiten des Urogenitalsystems , Prostata ;
  • psychologische und emotionale Probleme - Selbstzweifel, komplexe.

Bei Jungen Männern

Bei Jungen Männern

Die Senkung der Potenz nach 40 ist ein häufiges Problem, aber Impotenz kann auftreten bei jüngeren Männern. Die Ursachen sind Störungen in der Arbeit des Herz-Kreislauf-System oder hormonellen Störungen. Kann sich das in den letzten Hypogonadismus (Mangel an Testosteron), die überschüssige Erzeugung des Hormons Prolaktin , das unterdrückt das wichtigste männliche Hormon wie östrogen . Komplikationen können auftreten, infolge der Verletzungen des ZNS und des peripheren Nervensystems .

Nach 40 Jahren

Probleme mit der Potenz in 40 Jahren manifestieren sich in einer schwachen Erektion, das heißt, die Erhöhung der Länge und Dicke des Penis bei sexueller Erregung nicht so intensiv, wie es früher war. Dies hängt mit der Verringerung der Mengen von Kollagen und Verlust der Elastizität der Tunica albuginea. Infolge der Blutströmung in den Venen der Leistengegend fällt, eine Ischämie der Schwellkörper , aus denen der Penis besteht, zerstört gladkomyshechne Zellen Behälter.

Starker Rückgang

Bei der Manifestation der erektilen Dysfunktion empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. Die scharfe Abnahme der Potenz bei Männern in jedem Alter kann im Zusammenhang mit Krankheiten, die sexuell übertragbaren Krankheiten, die beim auftreten von Tumoren im Beckenbereich und zeitlichen Anteilen der Großhirnrinde . Provozieren Impotenz kann Diabetes mellitus , Hirn-Trauma , chronischer Stress und Müdigkeit, Medikamente. Sogar von Tabletten, Z. B. harntreibende Medikamente oder Drogen, Senkung der Säuregehalt, kann die Beeinträchtigung der Sexualfunktion.

Was tun bei der Senkung der Potenz bei Männern

Zuerst müssen Sie bestimmen die Ursache der Beeinträchtigung der Funktion der Fortpflanzungsorgane. Installieren kann andrologist - Arzt, der studiert, verminderte oder fehlende Potenz bei Männern. Bei Erkennung der Krankheit ausschließen sollte aus der Ernährung von Fett, süße Speisen, Rauchen, Alkohol. Es wird empfohlen, Sport zu treiben, um die Durchblutung zu verbessern und Körperfett loszuwerden. Steht völlig beseitigen Stress und achten Sie auf die richtige Erholung, gesunden Schlaf. Durch die Identifizierung der physiologischen Symptome, kann man verstehen, wie man die erhhung der Potenz und der Lust auf Sex.

Die Behandlung der Senkung der Potenz bei Männern

Was tun bei der Senkung der Potenz bei Männern

Pillen für die männliche macht eine Erektion nicht zurück, Sie machen es möglich, für einen bestimmten kurzen Zeitraum nach Ihrer Zulassung. Diese Medikamente behandeln nicht die sexuelle Dysfunktion. Bieten langlebig Geschlechtsakt mit dem erreichen des Orgasmus und der Ejakulation oder haben die Möglichkeit, in der Lage, ein Kind Zeugen, wenn zu Beginn der Einnahme der entsprechenden Medikamente (hormonelle Substitution Tabletten). Wenden Sie sich ggf. an den nationalen Methoden, den Kurs der Massage, verbessert die Durchblutung des Mitgliedes.

Medikamente

Viathine bietet wirklich starke Erektion, die bleibt während des gesamten Geschlechtsverkehrs , sondern auch erheblich verstärkt Orgasmus. Das Medikament hat sich bewährt in Europa und vor kurzem erschien in Russland, und zwar zu einem erschwinglichen Preis. Viathine gut verträglich, macht nicht süchtig. Ärzte verschreiben das Medikament aktiv, wenn Sie Probleme mit der Potenz und erlauben die Kombination mit einer moderaten Menge an Alkohol.

Einige Medikamente nicht verbessern Sexualleben und nicht heilen Potenz. Sie können helfen, die Ursache der Dysfunktion. Vorgeschriebenen Beruhigungsmittel, wenn es Müdigkeit ist oder den ständigen Stress. Bei schweren Erkrankungen, die träge erscheint Potenz, sollte das Augenmerk auf der Behandlung von dieser Krankheit. Aber der Großteil der Medikamente gegen Impotenz soll die Durchblutung zu verbessern . Wenn der Körper einen Mangel an Testosteron, schriftliche hormone replacement Drogen.

Folk Heilmittel

Effektive nicht-hormonale Therapie beim Kampf gegen männliche sexuelle Dysfunktion - Phytotherapie. Nehmen Sie diese Kräuter: Thymian, Johanniskraut, Weißdorn, Ginseng. Sie verbessern die Funktion des Nervensystems, Herz-Kreislauf-Systems. Johanniskraut, Weidenröschen, Schisandra stimuliert die Produktion von Testosteron. Tee aus der Ingwerwurzel verbessert die Empfindlichkeit der erogenen Zonen , verbessert die Durchblutung des Penis.

10.08.2018