Altersbedingte Impotenz: in welchem Alter bei Männern beginnt die Potenz verschwinden

Experten auf dem Gebiet der Medizin behaupten, dass die Impotenz und Alter haben keinen Zusammenhang.

Zu den gesammelten Daten ermittelt, dass in 30% der Fälle der Zustand diagnostiziert bei älteren Männern und Jungen — in 10%, was für die Statistik ist die Differenz.

Impotenz bis zu 50 Jahren

Diese Tatsache spricht dafür, dass Sie vermeiden altersbedingte Impotenz ist immer möglich. Dazu müssen Sie regelmäßig die Prophylaxe und sofort erschien zu behandeln jede Krankheit, auch solche, die in keinem Zusammenhang mit dem reproduktiven System.

In welchem Alter bei Männern verschwindet die Potenz?

Volksmedizin seit langem bekannt, dass die erhebliche Verlangsamung der Produktion von Testosteron im Körper tritt nach dem Alter von 35 Jahren, und beginnt dieser Prozess bereits nach dem 27.

Natürlich kann man nicht mit Sicherheit sagen, dass ähnliches passieren könnte mit jedem Mann, da es hängt von vielen individuellen Faktoren ab.

Auf der Grundlage der durchgeführten klinischen Studien in Amerika definiert wurde, ab welchem Alter der Mann ist anfällig für die Entwicklung von Impotenz:

  • von 20 bis 30 Jahren — Probleme treten bei 21%;
  • von 30 bis 40 Jahren — Probleme treten bei 27%;
  • von 40 bis 50 Jahren — die Probleme treten bei 48%;
  • älter als 50 Jahre — Probleme treten bei 53%.

Seltener ist die Impotenz bei Männern bis 50 Jahre:

  • das mittlere Alter. Vor allem mit Impotenz konfrontiert Männer nach 35 Jahren, weil es in diesem Zeitraum Testosteron beginnt schwach zu produzieren. Es ist bekannt, dass dieses Hormon hauptsächlich verantwortlich für die Fähigkeit zum Sexualleben;
  • frühe Entstehung der erektilen Dysfunktion. Probleme mit der Potenz bei Männern in Jungen Jahren tauchten immer häufiger, dies liegt in Erster Linie nicht mit irgendwelchen psychologischen Erlebnissen oder Pathologien, sondern mit einem falschen Verhalten des Lebensstils.

Kann geschlossen werden, dass die anfälliger für Probleme im Intimbereich sind die Männer ab 50 Jahre.

Ursachen Aussterben der männlichen Kraft

Die Gründe für die Entwicklung von Impotenz bei Männern können folgende sein:

Ursachen
  • eine seltene sexuelle Aktivität. Insbesondere wird bei Männern, die älter als 35 Jahre. Experten sagen, dass zur Unterstützung der männlichen Kraft erfordert eine regelmäßige Sexualleben, da dies trägt zur Verbesserung der Spermienqualität und erhöhte die Anzahl von lebensfähigen Spermien;
  • die migrierten oder nicht vollständig verheilte Krankheiten. Eine solche Ursache für die Entwicklung von Impotenz ist sehr Häufig. Und nicht immer ist die Pathologie, die mit dem reproduktiven System verbunden. Auf die Potenz auswirken können: Prostatitis, Orchitis, Herzkrankheiten, Arthritis, vesiculitis, Diabetes mellitus, Urethritis und orchiepididymitis;
  • änderung der Testosteron-Produktion;
  • eine ungesunde Lebensweise. Dazu gehören: übermäßige Konsum von alkoholischen Getränken, das Rauchen, eine lange körperliche Inaktivität, Bewegungsmangel, falsche Ernährung. Diese Symptome stören die Durchblutung, wegen dem, was passiert und die Beeinträchtigung der normalen Blutversorgung der Penis;
  • Einnahme bestimmter Medikamente. Trotz der Tatsache, dass Medikamente können eine positive Wirkung auf den Organismus, zum Beispiel, senkt den Blutdruck, aber im gleichen Moment kann einen negativen Einfluss auf die Potenz.

Nach welchen Anzeichen kann man feststellen, dass der Mann beginnt, die Potenz zu verlieren?

Die ersten Symptome der Verlust der Potenz auftreten, beginnend bereits mit dem Alter von 18 Jahren.

Am häufigsten gibt es solche Anzeichen:

  • schwache Erektion. Aufgrund des Beginns der pathologischen Aktivität eine Abnahme der Härte des Penis beim Sex. So kann es ein Zeichen von neurogenen, hormonellen, vaskulären und anderen Erkrankungen;
  • der vorzeitige Samenerguss. Diese spontane Freisetzung von Samenflüssigkeit vor dem Geschlechtsverkehr oder am Anfang. In der Regel dieses Symptom verbunden mit vaskulären Abweichungen;
  • das völlige fehlen der Erektion. Dieses Zeichen gehört zu den ersten, und kann auch manifestieren in Form von nächtlichen und spontane Erektionen.

Zu welchem Arzt Sie sich wenden?

Um herauszufinden, die Ursachen von Impotenz und verbringen Ihre Behandlung, in Erster Linie sollte der Mann in der Therapeut. Bei den Untersuchungen herauszufinden, die Faktoren, die Anlass zu einem solchen Zustand, und leitet den Patienten zum engeren Spezialisten.

In Abhängigkeit von der Ursache der Impotenz müssen Sie sich an den Spezialisten:

  • Urologe;
  • Kardiologe;
  • andrologist;
  • Venerologie;
  • Endokrinologe;
  • Sexualwissenschaftler;
  • Unfallarzt;
  • Gastroenterologe.

Behandlung von Impotenz Alter

In der Therapie von Impotenz bei Männern Rückgriff auf verschiedene Methoden. Es wird in der Regel ganzheitlich und beinhaltet in Erster Linie eine änderung des Lebensstils.

Medikamentöse Therapie

Behandlung

Arzneimittel zur Wiederherstellung der Potenz ausgewählt unter Berücksichtigung der Ursache Ihres Verlusts. Wieder die Potenz für ein paar Stunden viele Möglichkeiten, Medikamente auf der Basis von tadalafil oder Sildenafil .

Wenn die Behandlung zielt auf die Ursache, können verwendet werden:

  • Hormonpräparate;
  • Mittel zur Normalisierung der Keimdrüsen;
  • Vitamine;
  • Nahrungsergänzungsmittel.

Medikamente können in Form von Tabletten, Gele, rektale Zäpfchen, Lösungen für die Einführung in die Harnröhre.

Medikamente führt oft zu Nebenwirkungen, zu denen müssen wir bereit sein. Einige erfordern die Einhaltung von zusätzlichen Maßnahmen nach der Verwendung in Form von, zum Beispiel, den Geschlechtsverkehr ausschließlich mit Kondom.

Die Behandlung der Volksmedizin

Die Verwendung der traditionellen Medizin in der Behandlung von Impotenz ist sehr beliebt und effektiv.

Mit der Bewältigung der Krankheit helfen die folgenden Rezepte:

  • frischer Karottensaft sollte zu gleichen teilen gemischt mit Honig. Essen Sie drei mal am Tag ¼ Fertigmischung;
  • Ingwer-Pulver mit Honig mischen eins zu eins und nehmen Sie dreimal am Tag einen Teelöffel, gepresste Flüssigkeit;
  • mischen Sie 150 Gramm Aloe-Saft, 250 Gramm 350 Gramm Honig und Cahors. Essen Sie drei mal täglich vor den Mahlzeiten einen Esslöffel;
  • Tee mit Zimt, Ingwer und Nelken;
  • Schleifen Sie die gleiche Anzahl von Koriander und Petersilie in Pulver, nehmen Sie einen Esslöffel vor den Mahlzeiten;
  • der tägliche Konsum von 100 Pinienkerne dazu beitragen, die Stärkung der Potenz;
  • den Saft aus Sellerie und trinken es 30 Minuten vor dem Frühstück, Mittag-und Abendessen einen Teelöffel.

Chirurgische Methoden der Behandlung

Eine chirurgische Therapie ist nur in dem Fall, wenn die Chancen auf die Wiederherstellung der natürlichen Potenz nicht, und konservative Methoden keine Ergebnisse liefern.

Moderne Operationen können wieder die Möglichkeit, das Geschlechtsleben der praktisch jeder Mann, 95% Interventionen erfolgreich sind.

Für die Wiederherstellung der Potenz führen die Penis Prothese oder eine Operation an den Gefäßen.

Allerdings ist diese Methode ist ziemlich teuer und wird nicht empfohlen für Menschen im fortgeschrittenen Alter.

So speichern Sie eine kraftvolle Erektion bis ins hohe Alter?

Um keine Probleme mit der Potenz im Laufe seines Lebens, der Mann muss sich darum kümmern, mit der Jugend. Gerade die Prävention von Impotenz ist der Schlüssel der sexuellen Aktivität seit vielen Jahren.

Für die Prävention von Impotenz wird empfohlen, die folgenden Regeln beachten:

Prävention
  • die Ernährung sollte ausgewogen sein, das heißt Mann wichtig, die für den Organismus notwendige tägliche Menge von Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten, sowie Nährstoffe;
  • regelmäßige körperliche Aktivität verhindert die Entstehung von Stagnationserscheinungen in den Organen des kleinen Beckens, verbessert die Durchblutung, verhindert Stress und stärkt das Immunsystem. Aber nicht übertreiben, Sport sollte in Maßen sein;
  • Mann muss Situationen vermeiden, in denen er Verletzungen der Leistengegend und in der Lendengegend. Ähnliche Schäden können die Nerven schädigen oder stören den Blutfluss, was behandelt mit großer Mühe;
  • es ist wichtig rechtzeitig zu behandeln in der Klinik bei der Erkennung der Symptome von irgendwelchen Krankheiten und dementsprechend rechtzeitig wieder loswerden. Wie bereits erwähnt, können zu Impotenz führen Pathologie nicht nur im Zusammenhang mit dem reproduktiven System, sondern mit dem gesamten Körper verbunden;
  • sollten Sie schlechte Gewohnheiten wie das trinken von Alkohol und das Rauchen. Nikotin und Alkohol haben einen negativen Einfluss auf das Herz-Kreislauf -, endokrine und Nervensystem;
  • vermeiden Sie Stresssituationen und füllen Sie Ihr Leben mit viel Positivität. Psychologische Impotenz — eine gemeinsame genug Phänomen, und es tritt in derselben Menge, wie physiologische.

Nach einfachen Regeln werden die Menschen nicht nur in der Lage, eine gesunde Potenz bis ins hohe Alter, sondern auch in der Lage, halten Sie Ihre Gesundheit auf einem hohen Niveau seit vielen Jahren.

Impotenz tritt nicht in einem bestimmten Alter, auf deren Entstehung von vielen Faktoren beeinflusst. Zum Beispiel, kann ein ungesunder lebensstil, permanente psychische überforderung, die verschiedenen Pathologien der Organe. Probleme mit der Potenz zu vermeiden, kann jeder Mann, die Hauptsache — rechtzeitig darum kümmern.

22.08.2018